Besucherzaehler

deriba
präsentiert

erlebnis FELS

erlebnispädagogisch Bergsteigen


kann nicht durch Worte beschrieben werden!

Klettern im Fels noch weniger. Die Auseinandersetzung mit der Route, vielleicht noch das platzieren der Sicherungen. Auf seinen Partner achtsam eingehen und sich selbst nicht verlieren. Wie soll man Worte für all das finden; erst beim Klettern selbst erlebt man die Macht die darin steckt.

Unbeschreibbar, nachhaltend, frei in den Gedanken, frei in der Bewegung.
Bedeutsam sind: wie ist das eigene körperliche Empfinden, reicht meine Kondition für das Erleben aus? Stimmen die Rahmenbedingungen - objektive Gefahren, Verhältnisse, Ausrüstung usw.
Und doch ist jedes alpine Unterfangen einmalig und für sich einzigartig.


Zuerst gilt es unser Gesundheitswesen zu entlasten. Gemeinsame Sache werden wir später machen!

dede